Manner Villa

1170 Wien

Manner Villa

Die Manner Villa wurde in den Jahren 1910 – 1914 errichtet. Der letzte Erbe der Familie, Carl Manner, hat bis zu seinem Tod in der Villa gelebt. Seit einigen Jahren schlummerte die Villa im Dornröschenschlaf. Auf dem 3.675 m² großen Grundstück in der Klampfelberggasse 2 – 4 soll die Industriellenvilla in Mischform des Heimatstils und Seccessionismus nun saniert und ausgebaut werden. Der Altbestand dieses einzigartigen Hauses verfügt über imposante Wohnräume, die teilweise eine Deckenhöhe von bis zu 4,25 Meter, Stuckaturen sowie Deckenmalereien aufweisen. Es sind zehn exklusive Wohneinheiten geplant, von denen jede über Außen- und Gartenflächen verfügen wird. In zwei neuen Dachgeschoßen werden  vier Maisonettewohnungen mit Wohnflächen zwischen 147 und 190 m² errichtet. Darüber hinaus soll vor dem Objekt eine Tiefgarage errichtet werden, in der für die Bewohner der Villa insgesamt 20 Stellplätze zur Verfügung stehen werden.

Das Projekt wird von den beiden erfahrenen Projektentwicklern DI Peter Kleinfercher und Michael Kuenburg umgesetzt. Die beiden Immobilienspezialisten haben in den letzten Jahren Projekte im Wert von weit über 100 Millionen Euro entwickelt.

PROJEKTANT

K&K Immobilien

VOLUMEN

€ 21,5 Millionen

FINANZIERUNGSKATEGORIE

Mezzanine- & Fremdkapital

ASSETKLASSE

Wohnbau

  • PROJEKTANT : K&K Immobilien
  • VOLUMEN : € 21,5 Millionen
  • FINANZIERUNGSKATEGORIE : Mezzanine- & Fremdkapital
  • ASSETKLASSE : Wohnbau