AUSBLICK AUF 2022 – EIN UMBRUCH STEHT BEVOR!

22.02.22
Bankfinanzierung Adé! Alternative Finanzierungslösungen statt Bankdarlehen als klassisches Finanzierungsinstrument

Unsere Gegenwart ist aufgrund der bereits seit 2 Jahren vorherrschenden Corona-Krise von viel Unsicherheit geprägt. Im Unterschied zu anderen Anlageklassen lässt es sich nicht bestreiten, dass die Immobilien zu den sichersten Assets gehören. Allerdings befinden wir uns bei der Immobilienprojektfinanzierung in einer der drastischsten Umbruchsphasen.

Immobilienentwickler auf der Suche nach alternativen Finanzierungslösungen

Betroffen sind unter anderem mittelständische Immobilienentwickler, die aufgrund des Anstiegs der regulatorischen Eigenkapitalanforderungen bei der Vergabe eines Bankdarlehens als klassisches Finanzierungsinstrument, vermehrt nach alternativen Finanzierungslösungen suchen. Es werden oft hoch angesetzte Sicherheiten für die Fremdkapitalvergabe vorausgesetzt, die nur sehr wenige Projektentwickler in der Kürze und bei der oft gleichzeitigen Umsetzung mehrerer Projekte beschaffen können. Während sich viele Banken verstärkt aus der Projektentwicklung zurückziehen, dürfen bereits seit 2016 AIF (Alternative Investment Fonds), die in Real Estate investieren, Darlehen vergeben.

Warum wird die Fondsfinanzierung dieses Jahr noch mehr an Bedeutung gewinnen?

Nachstehend daher aus unserer Sicht zusammengefasst die Gründe, warum die Fondsfinanzierung dieses Jahr noch mehr an Bedeutung gewinnen wird:

Der Anstieg der regulatorischen Eigenkapitalanforderungen bei der Vergabe eines klassischen Darlehens

Die Diskrepanz zwischen den offiziellen Beleihungswerten und dem tatsächlichen Marktwert

Die gesamtwirtschaftliche Unsicherheit aufgrund der Corona-Krise und die rückläufige Bereitschaft der Banken, neue Transaktionen zu entwickeln

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsen zeigen immer mehr Investoren am Markt die Bereitschaft, in Real Estate Fonds zu investieren.

Die Zukunft liegt in der Whole-Loan-Finanzierung!

Momentan kann unser Team auf Kontakte zu über 150 Real Estate Investment Fonds zurückgreifen. Bisher konnten wir mithilfe unseres Netzwerkes mehrere Finanzierungslösungen für unsere Kunden finden, um Lücken zwischen Eigen- und Fremdkapital zu schließen. Allen voran stand hier die Strukturierung einer passenden Mezzanine-Finanzierung.

Jetzt bietet sich zusätzlich die Whole-Loan-Variante als hervorragende Alternative für eine komplette Finanzierung aus einer Hand an! Wir arbeiten diesbezüglich laufend mit entsprechenden Fonds zusammen und freuen uns, Ihnen in den kommenden Monaten mehr über die Vorteile dieser alternativen Whole-Loan-Finanzierung berichten zu können!

© Autor: Rumina Stoilova, MA